Workshops für neue Songs – mit MAYBEBOP!

Gestern war der vierte Tag unserer Probenfreizeit, über die es generell viel zu berichten gibt – aber später. Gestern nämlich hatten wir Besuch von MAYBEBOP! Oliver und Christopher machten einen Workshop mit unseren Choristen, im dessen Rahmen Ideen für neue Songs entstehen sollten.

Im Rahmen unseres Projektes „Singing for future“ hatten wir bereits auf dieser Freizeit begonnen, die Neukomposition des Sonnengesangs von Franz von Assisi von Ulrich Roscher zu proben. In fünf Sätzen hat Ulrich Roscher für uns diesen Text der Weltliteratur (der für viele leider nur als „Laudato Sí“ aus dem Konfirmandenunterricht bekannt ist) neu vertont. Zwischen diesen Sätzen aber ist noch Platz, und hier kommt MAYBEBOP ins Spiel. Der gestrige Workshop diente der Ideenfindung: Die Choristen sollen Franz von Assisis jahrhundertealten Text mit ihren eigenen Ideen unterbrechen. Diese Ideen werden von MAYBEBOP dann zu Songs gemacht. Damit entsteht nicht nur ein Gegensatz auf inhaltlicher, sondern auch auf musikalischer Ebene.

Christopher (links) und Oliver (rechts) von MAYBEBOP stellen sich vor.

Oliver und Christopher probten zunächst zum Einstieg mit dem Chor ihr Arrangement von „Kein schöner Land“. Der Chor musste sich hier an eine andere Art zu Singen gewöhnen, die näher am Sprechen ist: MAYBEBOP legte mehr Wert auf Natürlichkeit und weniger Wert auf die Rundheit der Stimme, so wurde zum Beispiel das gerollte Zungen-R durch das natürlichere Rachen-R ersetzt. Nicht zuletzt ging es darum, den „Groove“ zu finden, also einen gemeinsamen und kontinuierlichen Grundrhythmus. Viel lief hier auch über kleine, aber wirkungsvolle Bewegungen und Choreos.

Sänger lächeln und klatschen beim Singen mit MAYBEBOP.
Das macht Spaß!

Dann ging es in die inhaltliche Arbeit: In Kleingruppen sammelten die Choristen zunächst Assoziationen, die sie mit dem Sonnengesang oder einzelnen Strophen und Wörtern verbinden. Nach einer Runde im Plenum, in der die Gruppen ihre Ideen vorstellten, teilten sich Oliver und Christoph den Chor auf und machten zunächst mit den Knabenstimmen weiter. Aber nur weil die Choristen jünger waren, waren die Gesprächsthemen nicht weniger tief: Warum zum Beispiel sollte man überhaupt noch Gott für seine Schöpfung loben, wenn man gar nicht an Gott glaubt? Der Sonnengesang lobt das Feuer, aber die Menschen in der Türkei und Griechenland denken bestimmt gerade weniger positiv über die Kraft der Flammen. Diese und ähnliche inhaltliche Impulse konnte MAYBEBOP für seine Songs aufnehmen.

Ideensammlung für neue Songs - Christopher von MAYBEBOP spricht mit unseren Jungs!
Ideensammlung für neue Songs – Christopher spricht mit unseren Jungs!

Jetzt jedenfalls sind wir sehr gespannt, was MABEBOP aus unseren Ideen machen wird. Zu unserem Jubiläum im nächsten Jahr sind Aufführungen des Sonnengesangs inklusive der Intermezzi geplant, und zwar zusammen mit MAYBEBOP. Wir freuen uns darauf!