Franz Herzog – ein Kruzianer in Göttingen

Unter  diesem Titel erscheint zum hundertsten Geburtstag von Franz Herzog am 30. Mai 2017 seine Biographie in der „Dresdner Schriftenreihe zur Musik“. Der Musikwissenschaftler Dr. Vitus Froesch aus Dresden, der seine Dissertation dem bedeutenden Kreuzkantor Rudolf Mauersberger gewidmet hat, legt nun ein umfassendes Werk über Franz Herzog vor, der als Mitglied des Dresdner Kreuzchores Schüler von Mauersberger war, außerdem drei Jahre als Chorpräfekt dessen erster Stellvertreter und später Wunschnachfolger als Kreuzkantor. „Franz Herzog – ein Kruzianer in Göttingen“ weiterlesen

Beklemmende Tiefe

Konzert „Mahlers Himmelsmusik“ mit dem GSO
Göttinger Tageblatt vom 06.03.2017:

Rund 200 Musiker waren am Freitag in der Stadthalle zusammengekommen, um Mahlers dritte Symphonie aufzuführen. Gemeinsam mit Christoph-Mathias Mueller, dem Chefdirigenten des Göttinger Symphonie-Orchesters, bescherten sie dem Publikum einen packenden, erschütternden, spannenden, berauschenden Abend.

Vollständiger Artikel zum Download

Ein Bild in großer, lichter Harmonie

Konzert „Mahlers Himmelsmusik“ mit dem GSO
Kulturbüro Göttingen vom 5.3.2017:

Es war aber vor allem die Ensembleleistung, die diesen Abend so besonders machte. Dazu zählen auch die Choristen, die nur im fünften Satz zum Einsatz kamen. Während die Frauenstimmen fröhlich „Es sungen drei Engel“ aus „Des Knaben Wunderhorn“ sangen, ließen die Knaben die Glocken erklingen.

Vollständiger Artikel zum Download