Franz Herzog jetzt in der Wikipedia

Franz Herzog, Gründer des Göttinger Knabenchores, ist jetzt auch in der Wikipedia zu finden – dank Dr. Vitus Froesch und Lars Hebisch, die den Artikel geschrieben bzw. veröffentlicht haben. Aufgabe des Göttinger Knabenchor e. V. ist nicht nur die Trägerschaft des gleichnamigen Chores, sondern als Verwalter eines Teils des Nachlasses von Franz Herzog auch die Erhaltung seines musikalischen Erbes. Dazu gehört neben der Aufnahme seiner Stücke in unser Konzertprogramm auch die Aufbereitung von Informationen für die Öffentlichkeit.

Festakt mit heiterem Finale

Feierstunde zum 100. Geburtstag von Franz Herzog
Kulturbüro Göttingen vom 25.9.2017:

Vor 100 Jahren, am 30. Mai 1917, wurde im kleinen Dorf Görschwitz im Vogtland Franz Herzog geboren, der spätere Gründer des Göttinger Knabenchors. Der Geburtstag war am Sonnabend Anlass für die Enthüllung einer Gedenktafel am Eingang des Felix-Klein-Gymnasiums (FKG) sowie für eine Feierstunde mit Grußworten, einem Festvortrag und musikalischen Beiträgen des Göttinger Knabenchors und des Schulorchesters des FKG, das durch Mitglieder des Jugend-Sinfonie-Orchesters Göttingen (JSO) verstärkt war.

Vollständiger Artikel zum Download