Franz-Herzog-Stiftung

Über die Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Verbreitung und Förderung des reichhaltigen kompositorischen Werkes von Franz Herzog (1917–1986), das Musikstücke verschiedener Genres umfasst. Die Franz-Herzog-Stiftung möchte qualifizierte junge Musiker unterstützen, die sich dem anspruchsvollen Werk Herzogs widmen und seine Musik zu Gehör bringen.

Franz Herzog: Chormeister – Komponist – Gründer des Göttinger Knabenchors

Franz Herzog war ab 1928 Mitglied des Dresdner Kreuzchors und Schüler von Kreuzkantor Rudolf Mauersberger. Als Chorpräfekt beim Kreuzchor hatte er bereits als Jugendlicher Gelegenheit, eigene Kompositionen mit dem Kreuzchor aufzuführen. Herzog studierte am Konservatorium in Dresden die Fächer Komposition und Dirigieren, wo man ihm eine außerordentliche Begabung und Qualifikation bescheinigte. Er schloss das Studium schon nach einem Jahr mit der Chormeisterprüfung und bald darauf auch mit der Kapellmeisterprüfung „sehr gut“ ab.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sah Herzog für sich keine Zukunft mehr in Dresden und beim Kreuzchor und siedelte mit seiner Familie nach Westdeutschland über. Über Zwischenstationen kam er nach Göttingen, wo er als Musikpädagoge tätig war und den Göttinger Knabenchor gründete. Schon bald erwarb sich der Göttinger Knabenchor im In- und Ausland einen Namen.

Für den Göttinger Knabenchor, aber auch für andere musikalische Ensembles, die Herzog leitete, komponierte er Chorwerke unterschiedlichster Musikstile. Darüber hinaus liegen Werke für Orchester, Sonaten, Messen, Orgelwerke, Motetten, Kammermusik und Lieder vor, ernste wie auch heitere Stücke. Von den Chorwerken gibt es eine Reihe von Aufnahmen, vielfach in Aufführungen mit dem Göttinger Knabenchor, aber auch vom Dresdner Kreuzchor oder dem Mädchenchor Hannover.

Viele der mehr als 200 Kompositionen von Herzog warten noch der Entdeckung.

Kontakt

Sie erreichen die Gründer Herbert und Brigitte Schur in Stiftungsangelegenheiten per E-Mail: fh-stiftung@gkev.de. Nutzen Sie für andere Anfragen bitte unser Kontaktformular.