Glaube und Zweifel bei Franz Herzog und Georg Friedrich Händel

Festkonzert zum 100. Geburtstag von Franz Herzog
Kulturbüro Göttingen vom 29.05.2017:

Der Göttinger Knabenchor hat sicherlich nicht den Ruf, ein Spezialensemble für barocke Aufführungspraxis zu sein. Und dennoch hat die Teilnahme des Chores an den Händel-Festspielen in Göttingen eine lange Tradition. So lag es nahe, den Knabenchor anlässlich des 100. Geburtstags seines Gründers Franz Herzog zu den diesjährigen Festspielen einzuladen.

Vollständiger Artikel zum Download

Bewegende Intensität des Ausdrucks

Festkonzert zum 100. Geburtstag von Franz Herzog
Göttinger Tageblatt vom 29.05.2017:

Viele Jahre lang hat der Göttinger Knabenchor bei den Händel-Festspielen die großen Oratorien des Barockkomponisten gesungen. Das war in den 1980er-Jahren. Zum 100. Geburtstag seines Gründers Franz Herzog (1917–1986) gab der Knabenchor am Sonntag ein Konzert in der Uni-Aula.

Vollständiger Artikel zum Download

Zeitreise zum Geburtstag

Zum 100. Geburtstag von Franz Herzog
Göttinger Tageblatt vom 26.05.2017:

Am Dienstag, 30. Mai, wäre Franz Herzog, der Gründer des Göttinger Knabenchors und Träger der Ehrenmedaille der Stadt Göttingen, 100 Jahre alt geworden. Wie verschlug es den 1917 in Elsterberg im Vogtland geborenen Chorleiter nach Göttingen? Welche Bedeutung hatte und hat das Felix-Klein-Gymnasium für den Knabenchor? Und was haben die Händel-Festspiele mit dem Knabenchor zu tun? – Eine kleine Zeitreise.

Vollständiger Artikel zum Download

Luther, Messiah und Herzogs Werke

Internationale Händel-Festspiele Göttingen
Göttinger Tageblatt vom 10.05.2017:

Einen ganz besonderen Anlass hat das Konzert des Göttinger Knabenchors am Sonntag, 28. Mai, um 12 Uhr in der Aula der Universität: den 100. Geburtstag von Franz Herzog (1917–1986), der den Knabenchor 1962 gegründet hat. Aufgeführt werden unter der Leitung von Michael Krause meh- rere Chorwerke Herzogs sowie Chöre aus Oratorien Händels.