Frühförderung/Vorchöre

Die Frühförderungsgruppen

Der Göttinger Knabenchor bietet an mehreren Grundschulen in und um Göttingen eine musikalische Frühförderung für Jungen der ersten und zweiten Klassen an. 100 bis 120 Kinder nehmen daran in jedem Schuljahr teil. Unter fachkundiger Anleitung können die Jungen mit spielerischen Tonübungen und altersgerechten Liedern ihre stimmlichen Fähigkeiten entdecken und erproben.

Ziel des für die Schüler kostenlosen Kooperationsprojektes ist es, bei Jungen Freude am Singen zu wecken und dadurch das musikalische Gemeinschaftserleben zu fördern. Jungen mit guten sängerischen Fähigkeiten bieten wir an, anschließend in den Göttinger Knabenchor einzutreten, wo sie in Vorchören eine sängerische Ausbildung erhalten, um später im Hauptchor an öffentlichen Konzertauftritten und Konzertreisen mitwirken zu können.

Aktuell besteht das Kooperationsprojekt mit folgenden Grundschulen:

Vorchöre

Die Vorchöre I und II des Göttinger Knabenchors bietet Jungen im Alter von ungefähr sieben bis neun Jahren ein ideales Umfeld, um erste Erfahrungen als Chorsänger zu sammeln. Hier lässt sich auf kindgerechte Art der Umgang mit der eigenen Stimme üben.

Foto: Hagenguth

Der Vorchor I richtet sich an Kinder im Alter von sieben und acht Jahren. Quereinsteiger sind genauso willkommen wie die Sänger, die ihre ersten Chorerfahrungen aus den Frühförderungsgruppen fortsetzen möchten. Die Leitung hat Sebastian Kedziora. Der Vorchor II für Sänger im Alter von acht oder neun Jahren ist die nächste und gleichzeitig letzte Stufe vor dem Hauptchor: Wer die einstündigen Proben meistert und mit Freude am Chorleben teilnimmt, erwirbt wertvolle musikalische und soziale Fähigkeiten, um anschließend in den Haupt- und Konzertchor des Göttinger Knabenchores einzutreten. Die Leitung des Vorchor II liegt bei Frank Bodemeyer. Rund 25 Nachwuchschoristen singen derzeit im Vorchor I, etwa 15 im Vorchor II. Zu den Probenzeiten der Vorchöre siehe  Probenzeiten.