Probenfreizeit 2019, Tag 1 (06.08.2019)

Bereits am Vortag transportierte ein fleißiges Team einen Transporter voll mit wichtigen Gegenständen, darunter zwei E-Pianos, nach Germershausen zur Bildungsstätte. So konnte der erste Tag der Probenfreizeit auch für das Organsiationsteam in diesem Jahr entspannt angegangen werden.

Drei Klaviere auf einem Fleck.

Die  Radfahrer kamen dieses Jahr als erste an. Aufgeteilt in zwei Gruppen, waren die 25 Fahrer schon um 9:00 morgens („tief in der Nacht“) vom OHG in Göttingen losgefahren. Trotz diverser platter Reifen und abspringenden Ketten sowie einigen anderen Kleinigkeiten kamen am Ende alle in Germershausen an, wenn auch nicht alle auf dem Rad.

Motiviert bis zum letzten Kilometer…

Nach einer kurzen Pause mit einer kleinen Stärkung und dem Beziehen der Zimmer ging es für die meisten zunächst zum Abkühlen in den Pool. Gleichzeitig wurden auch schon die ersten Spiele und Bücher ausgepackt, um die Zeit bis zum Eintreffen der restlichen Sänger und dem musikalischen Beginn unserer Freizeit für eine kurze Erholung zu nutzen. Als dann schließlich alle Sänger angekommen waren und „Kaffee & Kuchen“ genossen haben, ging es dann auch endlich los. Die nur zwei Proben (vor und nach dem Abendbrot) ließen den Sängern genügend Freizeit, um den ersten Abend mit Spiel & Spaß zu genießen.

Frisbeespiel auf dem Rasen der Bildungsstätte.

Mit dem Abendbrot begann wie im letzten Jahr wieder das große Töten. Beim „Mörderspiel“ geht es darum, so viele Mitsänger wie möglich umzubringen, indem man seinem Opfer einen Gegenstand mit der rechten Hand übergibt. Zahlreiche Sänger überlebten nicht einmal den Abend. Das Spiel läuft während der gesamten Freizeit, bis nur noch einer übrig ist…